Ich liebe es, zu verreisen, andere Länder, Menschen, Sitten, Lebenstile usw. kennen zu lernen.

Am liebsten reise ich auch dahin, wo es warm ist, wo man baden, sich sonnen kann. Aber auch Städtereisen oder Rundreisen in Gegenden sind für mich toll, da ich hier sehr viel von Land und Leute erlebe. Glücklicher Weise ermöglicht es mein Beruf, auch Geschäftsreisen in andere Städte und Länder zu machen - das genieße ich.

Ich glaube es macht keinen Sinn, alle Städte und Länder aufzuzählen, wo ich schon war.

Sehr gerne verreise ich mit meinem alten Kumpel (er ist 30 Jahr älter als ich) oder mit meiner Tochter (die ist 36 jünger als ich). Beim erstgenannten ist es eher ruhig und es gibt es viel zu lernen - er spricht fast alle Sprachen der Welt (nun, er kann 7 Sprachen, die ich bis heute feststellen konnte) und kennt sich in vielen Ländern und Städten und mit den Sehenswürdigkeiten und der Geschichte sehr gut aus (weil er fast schon überall war). Bei der letztgenannten ist eher feiern und Party angesagt. Und es macht - selbst in meinem Alter - noch viel Spaß, so etwas zu machen -  und es macht natürlich rießigen Spaß, mit meiner Tochter zu verreisen und gemeinsame Zeit mit ihr zu verbringen.

Es gibt aber auch Reisen, die ich gerne alleine mache, z.B. ein paar Tage ins Kloster. Auch sehr schön und ganz etwas anderes als Party. Aber für mich total erholsam und man trifft Leute, die das gleiche Bedürfnis nach Ruhe, sich öffnen, dem Hören aus das Innere und Gott und die gleichen Fragen haben, wie man selbst.

Und die Geschäftsreisen, auch wenn man häufig nicht viel von den Städten sieht - meistens nur der Flughafen oder Bahnhof, den Tagungsort und das Hotel - gibt es dennoch Möglichkeiten, ein wenig die Stadt auszukosten. Ich gehe dann häufig abends noch einmal spazieren und nehme einige Eindrücke mit. Manches Mal klappt es aber auch, dass man tagsüber doch ein wenig Zeit hat oder sogar eine kleine Stadtbesichtigung bekommt. Der Austausch mit den Gesprächspartnern gibt einem aber auch schon einen guten Einblick. Schön ist es, wenn man auch Jahre später noch immer Kontakt mit den ausländischen Freunden hat und sich immer wieder - wenn nur zu Weihnachten - schreibt.  

Israel

Taizé

Simbabwe

Malta - Tauchen und Feiern

Aktuelles